Intro Digitalloesungen 2800X1400

Digitallösungen

Mit unserer einzigartigen Kombination aus IT- und Banklösungen, unserem tiefgreifenden Know-how der Prozesse sowie der Zahlungsverkehrs- und ERP-Systeme unserer Kunden und unserer Digitalisierungskompetenz sind wir in der Lage, unsere Kunden in ihre digitale Zukunft zu begleiten.


Smart World der Aareal Bank Gruppe – Neue Digitallösungen

Unsere USPs als Erfolgsfaktoren:

Unsere Produkt-Pipeline ist mit Digitallösungen gut gefüllt:


Aareon Smart World Cockpit

Das Aareon Smart World Cockpit wird auf der Basis der britischen Aareon-Lösung „360° Field Worker“ entwickelt, die in Großbritannien bereits im Einsatz ist.

Wir wollen damit deutschen Wohnungsunternehmen eine Komplettlösung bieten, die einen programmübergreifenden Rundumblick über alle relevanten Informationen gewährt. Dazu gehört eine grafische Darstellung der Objekte, in der etwa anstehende Reparaturen und aktuelle Vermietungsstände angezeigt werden, aber auch eine umfassende Ansicht des Mieterprofils.

Die Lösung lässt sich anwenderbezogen anpassen und mit zusätzlichen Informationen und Daten versehen. Der Nutzer kann sowohl von seinem Desktop-PC als auch mobil vor Ort auf die Lösung zugreifen und Daten in Echtzeit direkt im System erfassen und bearbeiten. 

19 Aareon Smart World Cockpit 01

Lösung zahlt strategisch ein auf Plattformprodukte, Digitale Lösungen und Ausbau Ökosystem Wohnungswirtschaft (BRM, CRM)


Digitale Kundenkommunikation im B2B-Geschäft

Nachdem 2015 die notwendigen gesetzlichen Regelungen geschaffen wurden, hat die Aareal Bank als Einstieg in die vollständige Digitalisierung der Kundenkommunikation für ihre Kunden den elektronischen Kontoauszug entwickelt.

Der elektronische Kontoauszug erleichtert nicht nur eine automatisierte Weiterverarbeitung der Kontoinformationen und reduziert erheblich den Aufwand zum Erhalt und zur Archivierung von Auszügen, sondern bietet als Medium auch die Möglichkeit, zukünftig eine Vielzahl von Informationen 

und Daten über die Prozesse mit den Kunden auszutauschen, die es uns ermöglichen, auf dieser Basis neue Produkte und Lösungen für ihre Bedürfnisse anzubieten. Weitere elektronische Kommunikationsmittel werden nun auf der erarbeiteten Struktur folgen. 

19 Digitale Kundenkommunikation 02

Lösung zahlt strategisch ein auf Plattformprodukte, Weiterentwicklung Zahlungsverkehr und Ausbau Ökosystem Wohnungswirtschaft (CRM)


Ausbau BK 01 eConnect

Besondere Aufmerksamkeit widmen wir der effizienten Zusammenarbeit von Energieunternehmen mit deren Partnerbranchen.

So bauen wir BK 01 eConnect, unsere Lösung zur automatisierten und kundenindividuellen Bereitstellung von Rechnungs- und anderen Daten, zu einer multiformatfähigen Anwendung aus, mit der die Unternehmen sämtliche Rechnungen in diversen Formaten 

wie Zugferd, XML, Excel etc. an ihre Kunden ausliefern können. Damit werden die Energieunternehmen ihre Service-Qualität für Bündelkunden, Filialisten, die Immobilienwirtschaft und sonstige Gewerbekunden erheblich steigern können. 

Lösung zahlt strategisch ein auf Ausbau weitere Ökosysteme (Versorger)


Aareal Sign

Die 2016 eingeführte App erhöht die Flexibilität und die Schnelligkeit von Unternehmen bei der Freigabe von Zahlungen.

Aareal Sign ist eine multibankenfähige App, die es den Zeichnungsberechtigten von Unternehmen ermöglicht, jederzeit und von jedem Ort die Unternehmenskonten einzusehen und Zahlungen, die Mitarbeiter vornehmen, sicher und rechtsverbindlich freizugeben. 

Anwender können über die App auch Konten anderer Banken einbinden, sodass sie mit Aareal Sign eine Transparenz über ihre gesamten Konten erhalten. Die App basiert auf dem EBICS-Standard und verwendet die Methode der Verteilten Elektronischen Unterschrift (VEU). 

* Vorstand der Wohnungsgenossenschaft Duisburg-Hamborn eG

21 Aarel Sign 01

Lösung zahlt strategisch ein auf Plattformprodukte und Weiterentwicklung Zahlungsverkehr


Mieter-App

Kurz vor Markteinführung in Deutschland steht eine Smartphone-App, die als täglicher Begleiter für Mieter konzipiert ist.

In Frankreich und Großbritannien sind Mieter-Apps bereits im Einsatz. Die Nutzer können sich mithilfe der App jederzeit und an jedem Ort um ihre Miet- und Wohnangelegenheiten kümmern. So können sie beispielsweise Schadensmeldungen aufgeben, den Bearbeitungsstand ihrer Anliegen verfolgen, Formulare und Bescheinigungen herunterladen oder   

Verträge und Stammdaten einsehen. Über einen Kalender werden sie über wichtige Termine informiert, zum Beispiel wenn Baumaßnahmen anstehen, der Stromzähler abgelesen werden muss oder ein Event ansteht. Die App bietet außerdem eine Community-Funktion, mit deren Hilfe sich Nachbarn austauschen können. 

21 Mieter App 02

Lösung zahlt strategisch ein auf Plattformprodukte und Ausbau Ökosystem Wohnungswirtschaft (CRM)


Trace & Treasury

Die bereits seit Jahren eingesetzte Lösung wird von der Aareal Bank in eine intuitive, multilinguale Applikation überführt.

Trace & Treasury ist eine integrierte Cloud-Computing-Lösung für die Verwaltung und Bewertung von Aktiva und Passiva. Eingesetzt als Teil eines Treasury-Managementsystems unterstützt die Software auch das tägliche Cash Management.  

Alle Daten können in Szenarien übertragen werden, um eine vollständige Wirtschaftsplanung vorzunehmen. Die Software ist bereits in den Niederlanden eingeführt worden und wird derzeit auf die Anforderungen weiterer Länder ausgerichtet. 

21 Trace Treasury 03

Lösung zahlt strategisch ein auf Ausbau unseres digitalen Ökosystems

Einordnung der hier vorgestellten Produktbeispiele:

Prozesskette Aareal Bank Gruppe/Markt/Kunde

Diese Produkte und Lösungen entwickeln wir mit modernen agilen Arbeitsmethoden wie z.B. der gemeinsamen Entwicklung mit unseren Kunden im:


Aareon DesignLab

Um neue und innovative Ideen zu finden, bedarf es auch unkonventioneller Wege. Das „Design Thinking“ ist dafür eine hilfreiche Methode – ein strukturierter Prozess zur Entwicklung neuer digitaler und vor allem nutzenorientierter Lösungen.

Doch um das Potenzial des ‚Design Thinking‘ vollständig nutzen zu können, ist auch eine kreativitätsfördernde Umgebung nötig. Mit dem DesignLab haben wir 2016 entsprechenden Raum bei der Aareon geschaffen. Seitdem haben bereits zahlreiche Innovations-Workshops mit dem Prinzip ‚design first, develop later‘ stattgefunden. 

Rolf Hammesfahr, Leiter Informationstechnologie der LEG Immobilien AG kommentiert: „‚Design Thinking‘ war für uns nicht völlig neu, aber wir haben im DesignLab der Aareon zum ersten Mal mit diesem agilen Ansatz ganz konkret eine digitale Lösung entwickelt. Für uns war der Workshop nicht nur spannend, sondern vor allem produktiv, anwenderorientiert und zielführend.“ 

23 Aareon Design Lab 01

Interview mit Prof. Dr. Dr.-Ing. Jivka Ovtcharova

Nächste Artikel