Headerbild Aareal Gb2017 04

Wohnen neu gedacht: smart, mobil, nachhaltig

Digitale Lösungen eröffnen neue Möglichkeiten für unser Zuhause und die Vorgänge rund um Wohnungen und Immobilien.


Das vernetzte Zuhause

In unseren eigenen vier Wänden fühlen wir uns am wohlsten. Es ist unser Rückzugsort, an dem wir uns erholen und mit den Menschen und Dingen umgeben, die wir lieben. Doch unser Zuhause macht uns auch Mühe: Einkaufen, Saubermachen, Rechnungen begleichen, Reparaturen bis hin zur Sicherstellung der Energie- und Wasserversorgung sind Aufgaben, die wir eher ungern erledigen.


Die Digitalisierung – und hier im Besonderen das Internet der Dinge – eröffnet jedoch neue Möglichkeiten. Sie kann dazu führen, dass viele der als lästig angesehenen Aufgaben wegfallen und diese zukünftig automatisch und smart erledigt werden. Damit würden sie den Alltag nicht nur vereinfachen, sondern auch vielen Menschen erst ein selbstständiges Leben ermöglichen, die mit der Erledigung dieser Aufgaben überfordert sind.


Darüber hinaus versprechen Smart Homes und Smart Buildings auch, Vorgänge rund um die Wohnung oder Immobilie günstiger, effizienter und schneller zu gestalten. Denn die Digitalisierung schlägt sich nicht nur in vernetzten und mobil steuerbaren Geräten innerhalb des Gebäudes nieder, sondern auch in Prozessen zur Verwaltung und Versorgung bis hin zu Abrechnungsvorgängen.


Dies zeigt sich heute schon bei der Messung und Abrechnung des Energieverbrauchs, bei der Steuerung der Heizung und des Raumklimas, bei der Beauftragung und Durchführung von Wartungs- und Reparaturarbeiten bis hin zum Leerstandsmanagement oder den Nebenkostenabrechnungen. Doch dies ist erst der Anfang. In einer zunehmenden Vernetzung von Immobilien und Wohnungen stecken noch weit größere Potenziale. 

Digitale Ideen für die Wohnungswirtschaft

Mit ihrem Leistungsspektrum nimmt die Aareal Bank Gruppe auf die zunehmende Vernetzung in der Wohnungswirtschaft unmittelbaren Einfluss. Sie ist mit zahlreichen ihrer Lösungen wie z.B. dem BK01 Verfahren, marktführend und verfügt über ein umfassendes Know-how hinsichtlich der Strukturen, Prozesse und Produkte. Dies gilt insbesondere mit Blick auf Zahlungsverkehrs- und ERP-Systeme.


„Unsere jahrzehntelange Erfahrung verschafft uns einen tiefen Einblick in die Strukturen und Entwicklungen der Wohnungswirtschaft sowie angrenzender Märkte“, sagt Lars Ernst, Group Managing Director, Group Business Consulting & Services. „Dies ermöglicht es uns, die Chancen und Potenziale digitaler Lösungen sehr gut einzuschätzen und auf dieser Basis erfolgversprechende Ideen und Geschäftsmodelle zu entwickeln. Interessant sind für uns insbesondere Lösungen zur Prozessoptimierung und die Vernetzung von Branchen.“


Wachstumschancen sieht die Aareal Bank Gruppe unter anderen in der Vernetzung der Wohnungswirtschaft mit der Energieversorgerbranche: Mit BK01 immoconnect und BK01 eConnect hat die Aareal bereits zwei Lösungen entwickelt, die die Wohnungs- mit der Energiewirtschaft digital verbindet und Prozesse zwischen den beiden Branchen deutlich erleichtert: Während BK01 immoconnect den Datenaustausch zwischen Wohnungs- und Energieunternehmen optimiert, ermöglicht BK01 eConnect die flexible und kundenindividuelle Erstellung und Versendung elektronischer Rechnungsdateien in allen gängigen Formaten. 

Elektronische Rechnungen - erleben Sie in 50 Sekunden das Zusammenspiel von BK01 eConnect und der BK01 Rechnungsdatenverarbeitung:

Mit der BK01 Rechnungsdatenverarbeitung, die zum Beispiel bei der VIVAWEST im Einsatz ist, wurden vor kurzem auch die Prüfmechanismen und das Liquiditätsmanagement im Zusammenhang mit Versorgerrechnungen und -zahlungen komplett digitalisiert.

180320 Gb 2017 Kundenzitat Hoehne 1400X1400Px
Mit der BK 01 Rechnungsdatenverarbeitung erleben wir, was Digitalisierung im Idealfall bedeuten kann: Durchgehend elektronische und automatisierte Prozesse in einem Bereich, der bis dahin manuellen Arbeitsaufwand verursachte wie kaum ein anderer. Sabine Thöne VIVAWEST Wohnen, Gelsenkirchen

Vor mehr als 15 Jahren hat die Aareon bereits mit dem Service-Portal Mareon die Beauftragung von Handwerkern revolutioniert: Mareon ist ein Internet Service-Portal, das Handwerks- und Wohnungsunternehmen auf einer virtuellen Plattform vernetzt. Dadurch sinkt der Verwaltungsaufwand und die Abläufe beschleunigen sich – bei allen Beteiligten und insbesondere zum Vorteil der Mieter.

141202 Aar 1160 Srgb 1

Auch im vergangenen Jahr wurde das Leistungsspektrum von Mareon, das mittlerweile von über 300 Wohnungsunternehmen und 8.500 Handwerksbetrieben genutzt wird, erneut ausgebaut. Hierzu gehört unter anderen die Integration des schlüssellosen Tür-Zugangssystems KIWI. Dieses System ermöglicht langfristige wie temporäre Zugangsberechtigungen. Handwerker benötigen für den Zutritt zum Gebäude keinen physischen Schlüssel mehr, ein Öffnen der Tür durch Mieter oder Vermieter erübrigt sich. Ist die Reparatur- oder Wartungsarbeit abgeschlossen, erlischt die Zugangsberechtigung für den Handwerker.

KIWI – Das schlüssellose Türzugangssystem

Darüber hinaus ist die Aareal Bank Gruppe diverse Partnerschaften eingegangen, die dazu beitragen, das digitale Leistungsspektrum für die Wohnungswirtschaft zu erweitern. Hierzu zählen beispielsweise Kooperationen der Aareon mit den Start-ups Intent Technologies und Immomio.

Intent Technologies

Das 2011 gegründete französische Unternehmen bietet die erste Datenmanagement-Plattform für die Immobilienbranche an. Ziel ist die verbesserte Nutzung von Wohn- und Arbeitsbereichen. Eingesetzt in mehr als 500.000 Einheiten im Wohnungsmarkt vereinfacht die IntentPlatform den Zugang zu Daten sowie das Teilen und die Analyse von Daten, die von den Dienstleistern dieser Branche generiert werden.

Immomio

Immomio ist auf dem besten Weg, den Vermietungsprozess für die Wohnungswirtschaft grundlegend zu revolutionieren. Das Hamburger Start-up begann 2014 mit einem web-basierten Interessentenmanagement für Verwalter und Makler, das die online-basierte Mietersuche mit eigens entwickeltem Matching-Algorithmus fast komplett digitalisiert – eine Lösung, die sowohl für Anbieter als auch Interessenten ganz erheblich Zeit und damit Kosten spart.

Nächste Artikel